Veranstaltungssicherheit und Veranstaltungslogistik: Tipps und bewährte Vorgehensweisen zur Risikominimierung

Veranstaltungssicherheit und Veranstaltungslogistik

Tipps und bewährte Vorgehensweisen zur Risikominimierung

Veranstaltungssicherheit bedeutet weit mehr als nur die Besetzung des Veranstaltungsortes mit Sicherheitspersonal. Der Prozess ist recht komplex und erfordert umfangreiche Koordination und Kommunikation. Durch den Einsatz der richtigen Sicherheitsverfahren gewährleisten Sie die Sicherheit Ihrer Gäste und Mitarbeiter und verhindern Schäden am Veranstaltungsort und dem dazugehörigen Eigentum.
Im Folgenden werden wir auf Tipps und empfohlene Praktiken zur Steuerung der Massenkontrolle und zur Aufrechterhaltung der Logistik eingehen.

Die Logistik der Veranstaltungssicherheit
Beginnen wir mit dem logistischen Aspekt. Vieles davon muss vorher im Ideenraum arrangiert und geplant werden. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was zu beachten ist:

Schritt 1: Kennen Sie Ihre Anforderungen?

Jeder Veranstaltungsort erfordert eine spezifische Standortkonzeption. Ein Veranstaltungsort im Innenbereich erfordert natürlich einen anderen Zugang als ein Veranstaltungsort im Freien. Bei letzteren benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Geräte wie Vordächer, Verlängerungskabel usw. Sie sollten sich auch bei jeglichen Richtlinien darüber vergewissern, was Sie am Veranstaltungsort tun dürfen und was nicht.

Schritt 2: Auswahl der Ressourcen

Überprüfen Sie, ob der Veranstaltungsort einige der benötigten Elemente wie z.B. Sitze und AV-Ausrüstung bereitstellt. Sie sollten auch wissen, ob der Veranstaltungsort Personal wie Aufsichtspersonen und Verwaltungsmitarbeiter zur Verfügung stellt. Wissen Sie, was Sie benötigen, woher Sie sie beziehen werden und halten Sie Backup-Quellen bereit. Mit anderen Worten, wenn der Verleiher keine verfügbaren Projektor-Einheiten zur Verfügung hat, haben Sie dann eine andere Quelle, wo Sie diese kurzfristig erwerben können?

Schritt 3: Die Ausführung

Sobald die Schritte zwei und drei festgelegt sind, führen Sie alles aus, was vor dem Tag des Ereignisses getan werden kann. Wenn einige der Schritte erst am Tag der Veranstaltung ausgeführt werden können, legen Sie eine Schritt-für-Schritt-Checkliste für die Ausführung während der Installation vor Ort vor.

Tag der Sicherheit

Die Bedeutung der Event-Sicherheit kann nicht genug betont werden. Eine Verletzung eines Gastes oder Sachschäden können schwerwiegende rechtliche, finanzielle und PR-bezogene Folgen haben. Deshalb gehört zu einem großen Teil Ihrer Aufgaben im Vorfeld der Veranstaltung auch die Sicherheitsplanung. Je nach Umfang der Veranstaltung können Sie professionelle Sicherheitsmaßnahmen benötigen oder auch nicht. So oder so, Sie benötigen immer einen strukturierten Plan, um die Kontrolle über die Menge zu behalten. Beachten Sie daher diese bewährten Vorgehensweisen zur Aufrechterhaltung strikter Sicherheitskontrollen:

Schritt 1: Kennen Sie den Veranstaltungsort von innen und außen

Ermitteln Sie alle Zugangspunkte zum Veranstaltungsort. Sie sollten auch wissen, wie porös der Veranstaltungsort ist. Unter „porös“ versteht man alle Mittel jenseits der eigentlichen Zugangspunkte, an denen Menschen eintreten können. Dazu kann eine Hintertür für das Personal oder ein Fenster gehören, das von außen geöffnet werden kann. Sobald Sie alle Einstiegspunkte identifiziert haben, stellen Sie sicher, dass das gesamte Personal und insbesondere das Sicherheitsteam darauf aufmerksam gemacht werden. Wenn sich der Veranstaltungsort im Freien befindet, legen Sie Grenzen fest, an denen der Veranstaltungsbereich beginnt und endet. Erwägen Sie die Verwendung von temporären Zäunen und Barrikaden.

Schritt 2: Erfassen des Teilnehmerrisikos

Gibt es Teilnehmer oder Gäste, die ein Risiko darstellen können? Natürlich können Sie nicht bei jedem Ticketkäufer eine Hintergrundüberprüfung durchführen. Sie sollten jedoch potenzielle Risiken identifizieren. Wenn ein Gastredner beispielsweise ein Unternehmen mit einer umstrittenen Unternehmensgeschichte repräsentiert, kann dies das Risiko von Protesten oder Teilnehmern erhöhen, die nur teilnehmen, um eine Konfrontation zu verursachen.

Schritt 3: Kontrolle der Menge

Je größer die Menge, desto wahrscheinlicher ist es, dass etwas schief gehen kann. Das Personal muss in der Lage sein, eine große Anzahl von Personen zu verwalten und bei Bedarf Autorität auszuüben. Das Sicherheitsteam muss möglicherweise die folgenden Schritte in Bezug auf das Gruppenmanagement durchführen:
– Bitten Sie die Gäste, wegzugehen, wenn sie den Ausgang blockieren
– Stellen Sie sicher, dass die Gäste nicht in reine Personalbereiche oder Bereiche, die für VIP reserviert sind, gelangen.
Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Menge im Veranstaltungsort nie über die Kapazitätsgrenze hinaus steigt. Denken Sie daran, alle Mitarbeiter und Sicherheitskräfte zu zählen, wenn Sie die Gesamtzahl im Auge behalten. Überkapazitäten können zu Bußgeldern seitens der Veranstaltungsleitung führen.

By |2018-11-21T19:06:56+00:00November 21st, 2018|Categories: Blog|Kommentare deaktiviert für Veranstaltungssicherheit und Veranstaltungslogistik: Tipps und bewährte Vorgehensweisen zur Risikominimierung

About the Author: